Die Kawasaki Modellneuheiten der Saison 2021.

Kawasaki Ninja ZX-10 R und ZX-10 RR 2021

Zuerst wurden nur Vorserienmodelle der Kawasaki Ninja ZX-10 R und Ninja ZX-10 RR 2021 gesichtet, doch nun wissen wir alles. Mit einer neuen Verkleidung, einem überarbeiteten Vierzylinder mit über 200 PS, einem neuen Display und vielem mehr geht Kawasaki einem Ziel nach: Ein weiterer Titel in der World Superbike Meisterschaft. Hier alle Infos und Bilder: Kawasaki Ninja ZX-10 R und ZX-10 RR 2021.

Die Kawasaki Z H2 SE war schon ein wahnsinnig brutales Bikes. Wenn die Kompressorturbine einmal auf Drehzahl kommt, gibt es im Vortrieb keinen Halt mehr! Für 2021 bringt Kawa die neue SE-Version auf den Markt, die mit elektronischem Fahrwerk und Brembo Stylema Bremsen den exklusiven und hochwertigen Anspruch unterstreicht: Neue Kawasaki Z H2 SE 2021.

  • 21MY-NinjaZX-10R_2
  • 21MY_VulcanS_GY1_ACT2
  • 81
  • Kawasaki_Ninja_1000SX_2021_001
  • Kawasaki_Ninja_650_2021_010
  • Kawasaki_Versys_1000_S_2021_003
  • Kawasaki_Z650_2021_002
  • Kawasaki_ZH2_SE_2021_007

Kawasaki Versys 1000 S 2021

Am 23. November präsentierte Kawasaki mehrere neue Modelle, wie aus einer Meldung von Kawasaki USA bekannt wurde. Welche Modelle auch den europäischen Markt betreffen, war damals noch nicht klar. Bis dahin war die neue Versys 1000 S das einzig wirklich neue Motorrad des Jahrgangs 2021. Sie ersetzt das ehemalige Standardmodell der Versys 1000, bekommt mehr Ausstattung und reiht sich unter der SE-Variante ein, die eine überarbeitete Version des KECS ((Kawasaki Electronic Control Suspension)-Fahrwerks spendiert bekommt.

Kawasaki Ninja 1000SX 2021

Im Jahr 2020 hat sich die Ninja 1000SX als beliebtes Modell bewiesen, weshalb Kawasaki dem 2021er Jahrgang neue Farben gönnt. Nun in Grün/Schwarz, Grau/Schwarz und Schwarz erhältlich, sollte sie den Erfolgskurs weiterhin fahren können. Hier alle Bilder: Neue Kawasaki Ninja 1000SX 2021.
Bestseller Kawasaki Z900 2021 mit neuen Farben

Mit der Z900 ist Kawasaki ohne Zweifel ein echter Hit gelungen - die Verkaufszahlen lügen nicht! Eben weil das Naked Bike so gut funktioniert, bleibt die Technik für das kommende Jahr unangetastet, was wir befürworten. Dafür verpasst Kawa der Z900 ein Set neue Farben, bei denen auch zum Teil die Felgen passend lackiert sind. Ein schlichtes, aber gelungenes Update.
Kawasaki Z650 und Ninja 650 Farben 2021

Passend zur Z900 präsentiert sich die neue Kawasaki Z650 im ähnlichen Farbkleid, was sie fast wie verwechselbare Zwillinge aussehen lässt. Mit dem Update der Z650 kam natürlich auch ein Farbupdate der verkleideten Kawasaki Ninja 650, die sich optisch ebenfalls an den hubraumstärkeren Modellen orientiert. Wer sich zwischen den beiden Modellen nicht entscheiden kann, findet hier Abhilfe:

Obwohl die Kawasaki Vulcan S seit 2015 am Markt ist und somit zu den älteren Modellen im Programm zählt, überrascht sie uns immer wieder. Zuletzt beim Cruiser Vergleich im Sommer gegen die Honda Rebel 500 und die Benelli 502C. Es scheint also, also bräuchte Kawasaki nur die Farben zu ändern, was für das Modelljahr 2020 auch die einzige Änderung an der Kawasaki Vulcan S 2021 ist.
Neue Kawasaki Motocross Modelle für 2021

Auch die Kawasaki Motocrosser bleiben nicht unverändert für das kommende Jahr. KX250, KX450, sowie die Nachwuchsmodelle KX85-II und KX65 erhalten weitreichende Updates, während die KLX110R neu nach Deutschland kommt.

 


Kawasaki Neuheiten 2020

In Kobe ist der Teufel los, Kawasaki legt sich für 2020 richtig ins Zeug. Neue Modelle in verschiedenen Segmenten erwarten uns. Von den klassischen Linien an der überarbeiteten W800 bis hin zu brachialen 200 Kompessor-PS in der Z H2, spannt sich ein weiter Bogen. Wir haben die Highlights für euch zusammengestellt.

  • 002_kawasaki_ninja_1000sx_2020
  • 032_kawasaki_z_h2_2020
  • 2020_Ninja650_GN1_STY
  • 2020_Ninja650_WT2_ACT12
  • Ninja_650_002
  • Ninja_650_004
  • W800_019
  • W800_045
  • Z650_018
  • Z900_025

Kawasaki Z H2 - 200PS in einem Naked Bike, Zwangsbeatmung inklusive

Bis oben hin voll mit elektronischen Helferlein, die alle Hände voll zu tun haben werden um die stattliche Leistung der Japanerin auf die Straße zu bringen, präsentiert sich die Z H2 bereit für 2020. Der KLMC (Kawasaki Launch Control Mode) genannte Startmodus wird in Kombination mit 137 Newtonmeter maximalem Drehmoment bei 8500 Touren für phänomenale Beschleunigung und breite Grinser unter den Helmen sorgen. Es versteht sich von selbst, dass in dieser Liga nur feinste Komponenten, in diesem Fall von Showa und Brembo verbaut werden.

Kawasaki Ninja 1000SX - die Z1000SX ist Geschichte!

Die Z 1000SX ist tot, es lebe die Ninja 1000SX! Aber keine Angst, liebe Z 1000SX-Fans, die neue Ninja 1000SX behält alle Tugenden, die diesen sportlichen Tourer von Anfang an auszeichneten und erweitert sie um ein umfangreiches Elektronik-Paket.

Kawasaki Z900 - Upgrade des Dauerbrenners

Was sollte ein Hersteller tun, um ein ohnehin äußerst beliebtes Modell mit überschaubarem Aufwand wieder voll fit für die kommenden Jahre zu machen? Als probates Mittel haben sich auf den ersten Blick LED-Scheinwerfer und TFT-Farbdisplay im Cockpit erwiesen – genau die beiden Dinge, die Kawasaki nun auch der Z900 für 2020 angedeihen lässt. Damit der Erfolg aber noch länger währt, wurde zusätzlich ein schlaues Elektronik-Paket für die neue Kawasaki Z900 geschnürt.

Kawasaki Z650 - deutliches Verbesserung beim Naked Bike

Das Jahr 2020 wird ein ganz besonderes für Kawasaki. Kaum ein Modell bleibt unangetastet und so wird auch eines der beliebtesten Motorräder 2019, die Z 650 – sie hält aktuell immerhin Platz 4 in der deutschen Zulassungsstatistik inne – deutlich überarbeitet. So wird sie nun serienmäßig mit LED-Scheinwerfern und TFT-Display ausgestattet.

Kawasaki Ninja 650 - Update für die Mittelklasse-Sportlerin

Bei dieser Modellpflege galt wohl das Motto "Evolution statt Revolution". Schicke LED-Leuchten hier, neues TFT-Display inklusive Connectivity da, kein Game-Changer aber in Summe ein geglücktes Upgrade in den Punkten, wo die Konkurrenz bisher einen Schritt voraus war. Eine sogenannte Assist & Slipper Clutch ist mit an Board und so präsentiert sich die Ninja 650 als durchaus einsteigerfreundliches Eisen, auch eine A2 Variante ist zu haben.

Kawasaki W800 - (K)eine Frage des Stils

Chrom wohin das Auge blickt. Kawasaki lässt den Retro-Klassiker W800 in neuem Glanz erstrahlen. Der A2-taugliche und auf Euro 5 vorbereitete Motor mit knapp 63 Nm Drehmoment und Luftkühlung ist eine Augenweide für sich, übertroffen wird er nur noch von der, an ihm angebrachten, Königswelle. Stilikonen brauchen sich nicht stark zu verändern, im Gegenteil der Zeitgeist ist für sie nicht von Belang. Kennern wird es allerdings trotzdem nicht entgehen, dass der Durchmesser des Vorderrades auf 19 Zoll angewachsen ist.